Derbysieg in Otterstadt

Ausrufezeichen der 06 er beim 8 : 1 Derbysieg bei TuRa Otterstadt 

Hochkonzentriert und äußerst diszipliniert gingen die 06 er in das mit Spannung erwartete Derby in Otterstadt. Nachdem Yannick Laible nach dem Aufwärmen passen musste, rückte Ryoji Matsumura in die Startformation. Eben dieser brachte die 06 er schon nach 2 Minuten in Führung, nachdem Metin Kücük sich vorweg in einem Zweikampf energisch behaupten konnte. Simon Bognar erhöhte nach schönem Zuspiel von Enrico Müller kurz darauf auf 2:0 und nach 18 Minuten gelang Niklas Mückenmüller von der Strafraumgrenze gar das 3:0.

Otterstadt fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel  und wir legten nach der Pause nach, als Metin Kücük eine Flanke von Simon Bognar per Kopf verwertete. Wenig später gelang dem Gastgeber der Ehrentreffer, der einfach vermeidbar, an diesem Nachmittag jedoch hinnehmbar war. Otterstadt haderte mit sich selbst und dem Schiedsrichter und dezimierte sich im Spielverlauf durch insgesamt drei gelb-rote Karten, während sich die 06 er ohne auch nur eine gelbe Karte ausschließlich auf das Wesentliche beschränkten. Nachdem Niklas Mückenmüller einen Strafstoß neben das Gehäuse setzte, tankte sich Ryoji Matsumura auf der rechten Seite durch und netzte zum 5:1 ein. Wenig später gelang ihm der nächste Streich, als er eine mustergültige Eingabe von Robert Plieth nur noch einschieben musste. Zwei berechtigte Foulelfmeter, beide von Steven Kling und Ryoji Matsumura sicher verwandelt, schraubten das Endergebnis auf 8:1 und machten den Kantersieg der 06 er perfekt.

Die MANNSCHAFT darf sich zu Recht, wenn auch nur vorrübergehend, über die Tabellenführung freuen. Nach 10 Punkten aus 4 Spielen darf man von einem geglückten Saisonstart sprechen. Die Stimmung innerhalb der Truppe ist ebenso bemerkenswert, wie die massive Unterstützung am Spielfeldrand durch AH, Fußballjugend und Freunde aus dem Spielerumfeld. Von daher freut sich das Trainer-/Betreuerteam Burlafinger, Kelchner und Mückenmüller über den bisherigen Saisonverlauf.