Aktive

06er feiern nach dem 3:1 gegen den VfB Hassloch II den ersten Meistertitel

14.11.2021
Wie schon im umkämpften Hinspiel in Hassloch, welches die 06er mit 1:0 für sich entscheiden konnten, war auch das Rückspiel in Altrip, vor stattlicher Zuschauerkulisse, eine intensiv geführte, spannende und sehenswerte Partie auf Augenhöhe. Beide Seiten wollten wichtige Mitnahmepunkte für die Meisterrunde einfahren und es war klar, dass diejenige Mannschaft, die den ersten Treffer für sich verbuchen konnte, diesbezüglich im Vorteil war. Hassloch hatte hierzu in der Anfangsphase die erste klare Gelegenheit, doch konnte der unbedrängte Abschluss frei vor unserem Torhüter Dominic Rothenhöfer nicht im Gehäuse untergebracht werden. Die 06er sortierten sich zunächst in der Defensive, um die starke Hasslocher Offensivabteilung geordnet in den Griff zu bekommen und setzten erste Nadelstiche nach vorn. Claudio Petrucci wurde nach David Simons starker Eingabe im letzten Moment am Torabschluss gehindert, doch wurden wir jetzt selbstbewusster und mutiger. Und Mut und Initiative sollten kurz vor der Halbzeitpause mit dem 3 D-Effekt belohnt werden, als Daouda Diallos Distanzschuss von der Strafraumgrenze unhaltbar im Hasslocher Gehäuse einschlug. Freude pur auf Seiten der 06er und ein Lachen im Gesicht von Daouda Diallo, das allein das Eintrittsgeld wert wahr.

In der Halbzeitansprache wurde die Mannschaft ermutigt, weiterhin eng am Gegner zu verteidigen und die „0“ möglichst lange zu halten. Und wir wollten gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit wachsam und fokussiert bleiben, denn wir erwarteten eine Hasslocher Mannschaft, die sich längstens noch nicht aufgegeben hatte. Kaum zurück auf dem Platz, setzten die 06er ein zweites Ausrufezeichen. Der abermals stark aufspielende Simon Bognar setzte sich auf der Außenbahn beharrlich durch und bediente Claudio Petrucci in der Box mit einem überragenden Sahnepass, den dieser in Mittelstürmermanier zum 2:0 über die Linie drückte. Groß die Freude im Altriper Lager, während es für die Gäste nicht schlechter hätte beginnen können. Wer aber glaubte, dass sich der VfB seinem Schicksal kampflos ergeben würde, der wurde eines Besseren belehrt. Das Spiel wurde jetzt noch zweikampfbetonter, verbissener und intensiver geführt und Altrip musste defensiv alles aufbieten, um den Anschlusstreffer zu verhindern. Simon Bognar und Moritz Lutz hatten unterdessen bei Gegenangriffen allein auf den Torhüter zulaufend gute Gelegenheiten, um das Spiel zu entscheiden, konnten jedoch VfB-Keeper Rico Pietrek nicht überwinden. 6 Minuten vor dem Ende fiel dann nach einer Serie von Eckbällen der hartnäckig erzwungene Hasslocher Anschlusstreffer, als der Ball unglücklich verteidigt bei Julius Finn Augustin landete und dieser aus kurzer Distanz unhaltbar vollstreckte. Spätestens jetzt war die Partie auf dem Höhepunkt des Spannungsbogens angekommen und die 06er gefordert, in den Schlussminuten einen kühlen Kopf zu bewahren. Dies sollte letztlich auch gelingen, als Luan Bajrami ein perfektes Zuspiel von „Turbo-Moritz“ Lutz unter dem frenetischen Jubel der Altriper Anhänger zum 3:1 in die Maschen setzte.

Nach 12 Siegen aus 14 Spielen, 36 Punkten und einem Torverhältnis von 60:12 sind die 06er nicht mehr von Platz 1 der Herren B-Klasse Rhein Mittelhaardt Gruppe Ost zu verdrängen und sichern sich demzufolge den Meistertitel in dieser Staffel.

Das wichtige Etappenziel, gerade im Hinblick auf die weitere Corona-Entwicklung als Tabellenerster zu überwintern, wurde somit erreicht und im April und Mai nächsten Jahres wird in Hin- und Rückspielen gegen die besten vier Mannschaften der Süd Gruppe der Aufsteiger in die A-Klasse ermittelt. Hierfür werden Punkte aus den direkten Duellen dieser jeweils 4 Mannschaften mitgenommen, so dass wir mit 12 Punkten ins Rennen um den Platz an der Sonne gehen werden.

Die Trainer und Betreuer der 1. Mannschaft möchten allen Spielern für ihren Einsatz danken und zum Meistertitel der Herren B-Klasse Rhein Mittelhaardt Gruppe Ost gratulieren. Wir wissen, welchen steinigen Weg wir zusammen gegangen sind, welcher Einsatz erbracht wurde und wir sind stolz auf euch!

Bedanken möchten wir uns auch für die Unterstützung an Spieltagen bei allen Altriper Zuschauern, den Verantwortlichen des TuS Altrip, der Fußball Jugend der Fußball AH, der Ü32, der U23 nebst Trainerteam, den Eltern, Frauen, Freundinnen, Angehörigen und Bekannten unserer Spieler und zu guter Letzt bei „Lola“. Wir wünschen allen in dieser schwierigen Zeit ein besinnliches und gesundes Weihnachtsfest und freuen uns auf ein Wiedersehen beim TuS Altrip in 2022.

Peter Burlafinger, Ralf Kelchner und Thomas Mückenmüller

Der Tabellenstand zur Winterpause: