Aktive und AH

Spende für Hochwassergeschädigte –
06er besiegen TuRa Otterstadt in der 1. Kreispokalrunde deutlich mit 8 : 0

01.08.2021
Zur Wochenmitte hatten die Verantwortlichen der TuRa Otterstadt bei uns angefragt, ob wir unseren Anteil aus dem Erlös der Eintrittsgelder an die Ortsgemeinde Mayschoß im Landkreis Ahrweiler spenden würden, um die Menschen vor Ort nach der furchtbaren Hochwasserkatastrophe zu unterstützen.

Diesem Wunsch wurde selbstverständlich entsprochen und die Fußball Aktiven sowie AH sammelten zusätzlich binnen weniger Tage einen Geldbetrag in Höhe von 1221,- €, ein, so dass mit unserem Anteil am Erlös der Eintrittsgelder ein stattlicher Betrag von ca. 1500,- €, zusammenkam, der nun kurzfristig den betroffenen Menschen zur Verfügung gestellt wird. Flaggen der Ortsgemeinden Otterstadt und Altrip sowie des Bundeslands Rheinland-Pfalz verliehen einem besonderen Spiel einen würdigen Rahmen und nach symbolischer Übergabe des Spendenschecks kurz vor Spielbeginn, wurde in einer Schweigeminute den Opfern dieser nicht für möglich gehaltenen Naturkatastrophe gedacht.

Torwart Tim Dessloch und Kapitän Dieter Martin Haroska von TuRa Otterstadt, Schiedsrichter Gerd Fischer, Spielführer Mete Hicyilmaz und Torhüter Fabian Kubach vom TuS Altrip

Das Erreichen der 2. Kreispokalrunde war die Pflichtaufgabe für die 06er beim Gastspiel in Otterstadt. Im anschließenden Pokalspiel konnten die 06er den Matchplan in der Anfangsviertelstunde nicht umsetzen. Unpräzises Passspiel, hohe Bälle und kaum Bewegung zum Ball machten es TuRa Otterstadt leicht und so dauerte es quälend lange 16 Minuten, bis wir über links durch Simon Bognar zum ersten Mal schnell und direkt kombinierten und David Simon die Eingabe zur Führung abschloss. 3 Minuten später legte Mete Hicyilmaz den zweiten Treffer nach, ehe der Altriper Motor bis Minute 37 wieder merklich stotterte und Leon Simon den Otterstädter Torhüter mit einem Distanzschuss zum 3:0 überwinden konnte.

Trotz Halbzeitansprache fehlten bisweilen auch in der 2. Halbzeit Zielstrebigkeit und Kaltschnäuzigkeit im Angriffsspiel, so dass weitere Treffer zunächst nur Metin Kücük mit einem schönen Freistoßtreffer und Tom Klencz per Distanzschuss gelingen sollten. Als bei TuRa die Kräfte schwanden und die Fehlpässe im Spielaufbau überhand nahmen, gelangen Noah Backes, Simon Stevens und Simon Bognar binnen vier Minuten (75./78./79.) die Tore zum Endstand von 8:0. Wir werden dieses Ergebnis richtig einordnen und in der verbleibenden Vorbereitungszeit versuchen, eine Vielzahl von spielerischen Defiziten und den allgemeinen Fitnesszustand zu verbessern.