C1-Jugend Verbandsliga

Kein Kapital geschlagen aus passabler Vorbereitung

Sofern es die Platzverhältnisse zugelassen haben, trainierte man fleißig, um einen guten Start in die Rückrunde zu haben. Neben ein paar guten Ergebnissen bei Hallenturnieren und einem nicht ganz so guten Abschluss bei den Hallenmeisterschaften ging es unter anderem zum EFC Gym in Ludwigshafen. Dort wurde Kondition und Kraft gebolzt. Die Jungs schwitzten ordentlich und hatten aber auch viel Spaß. Hier ein Dank an die engagierten Trainer.

Danach ging es mit Testspielen weiter. Man spielte gegen die SG HD-Kirchheim, dem aktuell dritten in der badischen Verbandsliga und verlor dort knapp mit 2 zu 1. Man zeigte jedoch ein richtig gutes Spiel und ließ den Siegtreffer erst kurz vor Schluss zu.

Gegen einen anderen Vertreter in dieser Liga ging es eine Woche später. Man unterlag Mannheim-Neckarau mit 1 zu 0. In der ersten Halbzeit war der Gastgeber stärker, konnte jedoch erst mit dem Halbzeitpfiff die Führung erzielen. In der zweiten Halbzeit hatten wir nach ein paar Umstellungen mehr Zugriff auf den Gegner und erspielten uns viele gute Möglichkeiten. Davon zwei sogenannte 100%ige, aber wie so oft konnten wir diese nicht nutzen. Mannheim hatte nur noch eine Chance, die jedoch vereitelt wurde. Verloren, obwohl man – das ganze Spiel gesehen – die bessere Mannschaft auf dem Platz war.

Gegen den Landesligisten 1.FC Rheinpfalz gewann man mit 5 zu 3. Hier nutzte man seine Chancen, ließ jedoch auch 3 Gegentreffer gegen einen nicht ganz so starken Gegner zu.

Dann ging es in der Meisterschaft weiter. Erster Gegner war der 1.FC Kaiserslautern, welcher wie zu erwarten, das Spielgeschehen übernahm. Wir hielten gut dagegen, erwiesen uns dann aber als gute Gastgeber und schenkten den Gästen zwei Tore. Giuseppe konnte mit einem sehr schönen Treffer den Anschluss herstellen, mit dem Halbzeitpfiff fiel jedoch das 3 zu 1. Nach der Pause lief das Spiel so dahin. Kaiserslautern erzielte noch 4 Treffer und gewann souverän.

Nach einer Woche Vorbereitung ging es dann zu einem der wichtigeren Spiele: zu dem punktgleichen 1.FC Meisenheim. Also Abstiegskampf pur. Diesen Gegner schlug man in der Vorbereitung noch 3 zu 0. Da sollte doch was gehen. Aber ausgerechnet in diesem Spiel zeigten wir eine recht überschaubare Leistung. Meisenheim gewann mit 6 zu 1.

Nun gilt es, den Rest der Saison konzentriert zu Ende zu spielen. Dass wir die Abstiegsränge noch verlassen werden, ist eher unwahrscheinlich. Aber vielleicht holt man sich noch das ein oder andere Erfolgserlebnis.

Nächsten Samstag um 15 Uhr geht es zuhause gegen den TV Mainz. Dieser ist im Mittelfeld der Liga und vielleicht schon mit den Planungen für die nächste Saison beschäftigt. Möglicherweise kann man das ausnutzen. Über Unterstützung würden wir uns wie immer freuen.