Aktive

TuS Altrip steigt in die A-Klasse auf

Auch das zweite Relegationsspiel endet mit einem Sieg gegen den TuS Niederkirchen

Groß war der Jubel nach dem Abpfiff des zweiten Relegationsspiels in Niederkirchen, denn nun stand fest – der TuS Altrip hat das avisierte Saisonziel, nämlich den Aufstieg in die A-Klasse Rhein-Mittelhaardt, erreicht. Siehe dazu auch den Spielbericht.

Da man bereits das Hinspiel mit 3:1 für sich verbuchen konnte, hätte für das Rückspiel ein Unentschieden ausgereicht, um den Aufstieg fixzumachen. Doch die Mannschaft wollte auch in diesem Spiel als Sieger vom Platz gehen und spielte entsprechend voll auf Sieg. Durch die Treffer von David Simon, Deniz und Gianluca Tancredi, bei zwei Gegentreffern, gelang dies auch in beeindruckender Weise mit einem 3:2 Sieg.

So kann der TuS Altrip nach sechs langen Jahren die B-Klasse verlassen und seinen Weg, aus der Jugendarbeit heraus die Aktivität mit möglichst vielen eigenen Spielern zu besetzen, fortsetzen.

Ein besonderer Dank gilt neben den Spielern den beiden Trainerteams um Dirk Warnecker, Kusi Prempeh und Bernd Kahne und Thomas Mückenmüller, Peter Burlafinger und Ralf Kelchner.

Der Vorstand

8.000 € Spende für die Ukraine

ALTRIP hilft! – Der TuS spendet

Unsere Gemeinde hat in kürzester Zeit das Konzert mit GRAND MALÖR im Waldpark Altrip orginisiert und der TuS Altrip hat sofort zugesagt, den Getränkeverkauf zu übernehmen. Auch wenn es wegen Corona bei den geplanten Helfern zahlreiche Absagen gab, so waren mehr als 30 TuS Helfer am 26. März im Waldpark aktiv. Als Erste hatte sich selbstverständlich die Verantwortliche vom TuS-Kiosk Bärbel Stärck gemeldet, die Helfer-Einteilung zu leiten, und Robert Schäfer hat kurzerhand die Anlieferung und Kassen übernommen.

Ruhe vor dem großen Sturm: Die erste Hälfte der TuS-Helfer freut sich auf das Konzert von Grand Malör in Altrip (Foto: Rainer Wackenhut)

Der Vorstand bedankt sich bei allen TuS-Helfern aus unseren Abteilungen Badminton, Fußball, Leichtathletik und Turnen. Besonders hervorzuheben sind Badminton, unsere Fußball AH und die zweite Fußballmannschaft, ohne die wir diese Herausforderung nicht geschafft hätten, da während des Konzerts plötzlich immer mehr Helfer benötigt wurden. Denn nach 2 Jahren ohne Fest im Waldpark war der Besucherandrang so groß und deren Durst auf Pfälzer Schorle noch viel größer…

Daher freuen wir uns den Geflüchteten aus der Ukraine über die Aktion „ALTRIP hilft“ unseren gesamten Tagesgewinn in Höhe von über 8.000€ spenden zu können.

Maik Krause, 2. Vorsitzender

Aktive

06er unterliegen im zweiten Test dem Ludwigshafener SC
mit 2 : 6

06.03.2022
Unter abermals schwierigen Bedingungen fand der Test gegen den Bezirksligisten Ludwigshafener SC beim SV Pfingstweide statt, den wir am Ende zu hoch mit 2:6 verloren. Bis zum Anpfiff hatten sich vier Spieler krankheits- und verletzungsbedingt abgemeldet, so dass wir das Spiel nur mit 3 anstatt 7 geplanten Wechselspielern bestreiten mussten und speziell in Halbzeit 2 kein Paroli mehr bieten konnten. „Aktive“ weiterlesen

Aktive

06er drehen Partie und gewinnen beim BSC Oppau verdient mit 3:2

13.03.2022
Nach der Spielabsage aus Pfingstweise wurde kurzerhand ein Test beim Bezirksligisten BSC Oppau vereinbart. Beide Seiten mussten verletzungs- und coronabedingt improvisieren und der BSC Oppau sollte den besseren Start erwischen, als Gianluca Ferraro eine Eingabe zur Mitte sträflich alleingelassen zur Führung einschieben konnte. Die 06er antworteten jedoch fast im Gegenzug, als Claudio Petrucci einen Angriff über die linke Seite mit dem Ausgleichstreffer abschließen konnte. Abermals nur 2 Minuten später war es
Gianluca Ferraro, der nach einer Ecke und einem verlorenen Kopfballduell unsererseits im Strafraum in Szene gesetzt und wiederum nicht eng genug markiert wurde, um die zweite Führung des BSC zu verhindern. Im weiteren Spielverlauf trafen wir in guten Umschaltsituationen falsche Entscheidungen,
bespielten nicht schnell und präzise die Außenbahnen und versuchten es zu oft mit langen Bällen. Ein guter Torabschluss von Leon Simon von der Strafraumgrenze wurde vom Oppauer Torhüter Daniel Jacob entschärft,
so dass es mit einem knappen Rückstand in die Pause ging.

„Aktive“ weiterlesen

Aktive

Trainings- und Spielplan zur Vorbereitung

Unsere Erste Mannschaft ist mitten in der Vorbereitung nach der Winterpause (aktueller Plan, Stand 28.02.2022).

Zwei der vorgesehenen Freundschaftsspiele sind leider ausgefallen, jedoch bestritt die Manschaft am 26. Februar ein Testspiel gegen Ruchheim erfolgreich.  Wir haben den Spielbericht hier veröffentlicht.

 

Sportbetrieb

Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität

Wir freuen unsmitteilen zu können, dass folgende Übungsstunden ab sofort wieder stattfinden:

  • Kinder-Eltern-Turnen (Freitag Nachmittag) bei Claudia Schweickert
  • Leichtathletik (Dienstag Nachmittag) bei Claudia Schweickert
  • Sportabzeichen-Gruppe (Dienstag Nachmittag) bei Heike Bürkle und Theo Dorst

Die Erste Mannschaft hat bereits am 20. Januar das Training für die Rückrunde wieder aufgenommen und dazu einen Vorbereitungsplan (Stand 05.02.22) für die nächsten Wochen erstellt.

Zur Erinnerung
Das wichtige Etappenziel, als Tabellenerster zu überwintern, wurde 2021 erreicht und im April und Mai diesen Jahres wird in Hin- und Rückspielen gegen die besten vier Mannschaften der Süd Gruppe der Aufsteiger in die A-Klasse ermittelt. Hierfür werden Punkte aus den direkten Duellen dieser jeweils 4 Mannschaften mitgenommen, so dass wir mit 12 Punkten ins Rennen um den Platz an der Sonne gehen werden.

Aktive

06er feiern nach dem 3:1 gegen den VfB Hassloch II den ersten Meistertitel

14.11.2021
Wie schon im umkämpften Hinspiel in Hassloch, welches die 06er mit 1:0 für sich entscheiden konnten, war auch das Rückspiel in Altrip, vor stattlicher Zuschauerkulisse, eine intensiv geführte, spannende und sehenswerte Partie auf Augenhöhe. Beide Seiten wollten wichtige Mitnahmepunkte für die Meisterrunde einfahren und es war klar, dass diejenige Mannschaft, die den ersten Treffer für sich verbuchen konnte, diesbezüglich im Vorteil war. Hassloch hatte hierzu in der Anfangsphase die erste klare Gelegenheit, doch konnte der unbedrängte Abschluss frei vor unserem Torhüter Dominic Rothenhöfer nicht im Gehäuse untergebracht werden. Die 06er sortierten sich zunächst in der Defensive, um die starke Hasslocher Offensivabteilung geordnet in den Griff zu bekommen und setzten erste Nadelstiche nach vorn. Claudio Petrucci wurde nach David Simons starker Eingabe im letzten Moment am Torabschluss gehindert, doch wurden wir jetzt selbstbewusster und mutiger. Und Mut und Initiative sollten kurz vor der Halbzeitpause mit dem 3 D-Effekt belohnt werden, als Daouda Diallos Distanzschuss von der Strafraumgrenze unhaltbar im Hasslocher Gehäuse einschlug. Freude pur auf Seiten der 06er und ein Lachen im Gesicht von Daouda Diallo, das allein das Eintrittsgeld wert wahr.

In der Halbzeitansprache wurde die Mannschaft ermutigt, weiterhin eng am Gegner zu verteidigen und die „0“ möglichst lange zu halten. Und wir wollten gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit wachsam und fokussiert bleiben, denn wir erwarteten eine Hasslocher Mannschaft, die sich längstens noch nicht aufgegeben hatte. Kaum zurück auf dem Platz, setzten die 06er ein zweites Ausrufezeichen. Der abermals stark aufspielende Simon Bognar setzte sich auf der Außenbahn beharrlich durch und bediente Claudio Petrucci in der Box mit einem überragenden Sahnepass, den dieser in Mittelstürmermanier zum 2:0 über die Linie drückte. Groß die Freude im Altriper Lager, während es für die Gäste nicht schlechter hätte beginnen können. Wer aber glaubte, dass sich der VfB seinem Schicksal kampflos ergeben würde, der wurde eines Besseren belehrt. Das Spiel wurde jetzt noch zweikampfbetonter, verbissener und intensiver geführt und Altrip musste defensiv alles aufbieten, um den Anschlusstreffer zu verhindern. Simon Bognar und Moritz Lutz hatten unterdessen bei Gegenangriffen allein auf den Torhüter zulaufend gute Gelegenheiten, um das Spiel zu entscheiden, konnten jedoch VfB-Keeper Rico Pietrek nicht überwinden. 6 Minuten vor dem Ende fiel dann nach einer Serie von Eckbällen der hartnäckig erzwungene Hasslocher Anschlusstreffer, als der Ball unglücklich verteidigt bei Julius Finn Augustin landete und dieser aus kurzer Distanz unhaltbar vollstreckte. Spätestens jetzt war die Partie auf dem Höhepunkt des Spannungsbogens angekommen und die 06er gefordert, in den Schlussminuten einen kühlen Kopf zu bewahren. Dies sollte letztlich auch gelingen, als Luan Bajrami ein perfektes Zuspiel von „Turbo-Moritz“ Lutz unter dem frenetischen Jubel der Altriper Anhänger zum 3:1 in die Maschen setzte.

Nach 12 Siegen aus 14 Spielen, 36 Punkten und einem Torverhältnis von 60:12 sind die 06er nicht mehr von Platz 1 der Herren B-Klasse Rhein Mittelhaardt Gruppe Ost zu verdrängen und sichern sich demzufolge den Meistertitel in dieser Staffel.

Das wichtige Etappenziel, gerade im Hinblick auf die weitere Corona-Entwicklung als Tabellenerster zu überwintern, wurde somit erreicht und im April und Mai nächsten Jahres wird in Hin- und Rückspielen gegen die besten vier Mannschaften der Süd Gruppe der Aufsteiger in die A-Klasse ermittelt. Hierfür werden Punkte aus den direkten Duellen dieser jeweils 4 Mannschaften mitgenommen, so dass wir mit 12 Punkten ins Rennen um den Platz an der Sonne gehen werden.

Die Trainer und Betreuer der 1. Mannschaft möchten allen Spielern für ihren Einsatz danken und zum Meistertitel der Herren B-Klasse Rhein Mittelhaardt Gruppe Ost gratulieren. Wir wissen, welchen steinigen Weg wir zusammen gegangen sind, welcher Einsatz erbracht wurde und wir sind stolz auf euch!

Bedanken möchten wir uns auch für die Unterstützung an Spieltagen bei allen Altriper Zuschauern, den Verantwortlichen des TuS Altrip, der Fußball Jugend der Fußball AH, der Ü32, der U23 nebst Trainerteam, den Eltern, Frauen, Freundinnen, Angehörigen und Bekannten unserer Spieler und zu guter Letzt bei „Lola“. Wir wünschen allen in dieser schwierigen Zeit ein besinnliches und gesundes Weihnachtsfest und freuen uns auf ein Wiedersehen beim TuS Altrip in 2022.

Peter Burlafinger, Ralf Kelchner und Thomas Mückenmüller

Der Tabellenstand zur Winterpause:


Aktive

06er fahren beim 3:0 gegen die FG 08 Mutterstadt II wichtige Punkte ein

31.10.2021
Beim Topspiel Erster gegen Dritter standen beide Mannschaften unter Druck und wollten die jeweilige Ausbeute an Mitnahmepunkten für die Aufstiegsrunde aufbessern. Die 06er starteten besser in die Partie und gingen durch Simon Stevens schon nach 5 Minuten in Führung, als er nach einem Freistoßstandard von Leon Simon am langen Pfosten richtig stand und keine Mühe hatte den Ball im Gehäuse unterzubringen. Altrip wirkte danach zwar optisch überlegen, agierte jedoch im Spiel nach Vorn nicht zwingend genug um frühzeitig den zweiten Treffer nachzulegen. Der sollte nach 25 Minuten etwas überraschend fallen, als David Simon Seinem Gegenspieler im Sprintduell davonlief und Moritz Lutz am langen Pfosten goldrichtig stand, um dessen präzise Eingabe einzunetzen. Doch auch dieser Treffer sollte das Spiel der 06er nicht wirklich beflügeln, zumal wir den Gegner durch häufige Abspiel- und Ballannahmefehler im Spielaufbau immer wieder in Ballbesitz brachten und nach einer Fehlerkette den Anschlusstreffer ermöglichten, den Fabian Kubach jedoch im 1 gegen 1 vereitelte. So führte Altrip zur Pause mit 2 Toren, das Spiel war jedoch noch nicht entschieden.

„Aktive“ weiterlesen

Aktive

06er siegen in einem zähen Geduldsspiel beim VfL Neuhofen mit 1:0

17.10.2021
Obgleich die 06er vom Anpfiff weg die Spielkontrolle übernahmen, sollte uns der ersehnte frühe Führungstreffer nicht gelingen, auch weil wir beim Abschluss oftmals viel zu lange zögerten, beim letzten Pass zu unpräzise agierten, uns im Offensivverbund zu passiv verhielten und überdies auch kein Spielglück hatten. Metin Kücüks Pfostenkopfball fand ebenso wenig den Weg ins Tor, wie 2 gute Abschlüsse aus der Distanz von Leon Simon und Tom Klencz. Auch wurde uns ein klarer Foulelfmeter an Deniz Tancredi verwehrt und der Schiedsrichter nahm im Spielverlauf gefühlt 15 Minuten für fortwährende Unterbrechungen von der Uhr, weil nach jedem Foulspiel, jeder Verletzung und jeder Einwechslung 2-3 Minuten vergingen, ehe der Unparteiische das Spiel wieder freigab. So erlahmte auch unsere Dynamik mit fortschreitender Spieldauer und in der Halbzeit wurde die Mannschaft einmal mehr ins Gebet genommen, geduldig zu bleiben und die nächste sich bietende Chance zu nutzen, um sich vom Pflichtsiegdruck zu befreien.

„Aktive“ weiterlesen

Aktive

06er halten mit einem 4:1 gegen den ASV Speyer Kontakt zum Spitzenreiter

 10.10.2021
Die 06er taten sich anfangs schwer, den in der Defensive verwundbaren Gegner richtig zu fordern, weil uns der letzte Pass misslang oder falsche Entscheidungen beim Abschluss getroffen wurden.

„Aktive“ weiterlesen